Vom Anhalten, um die Bäume und Wolken zu bemerken, bis hin zum Anbringen von Vogelhäuschen in der Nähe Ihrer Fenster, kann das Verbringen von mehr Zeit mit der Natur Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden steigern.

Passen Sie Ihre Routine an
Zwei Stunden pro Woche, die in der Natur verbracht werden – auch wenn sie in kurze Ausbrüche unterteilt sind -, haben nach Untersuchungen der University of Exeter Medical School Gesundheit und Wohlbefinden einen deutlichen Schub gegeben. Dr. Mathew White, der die Studie leitete, schlug vor, dass ein Gefühl der Ruhe entscheidend sein könnte. Den Tag mit einem Kaffee im Garten oder sogar in der Nähe eines offenen Fensters zu beginnen, ist eine einfache Möglichkeit, Ruhe zu schaffen. Während der Mittagspause nach draußen zu gehen oder ein paar Minuten am Nachthimmel vor dem Schlafengehen zu verbringen, sind andere Ideen.

Achte darauf, was um dich herum ist.
Leanne Manchester von The Wildlife Trusts ermutigt die Menschen, sich Pflanzen, Bäume und sogar Unkraut genauer anzusehen. “Hör auf, Bienen zu beobachten, die um Blumen herum summen. Es gibt überall Leben, aber es ist so leicht, es zu verpassen, stattdessen verlangsamen, anhalten und bemerken.” Claire Francis von der Wohltätigkeitsorganisation Sensory Trust sagt: “Wenn man ins Freie geht und sich mit der Natur verbindet, muss man keine fünf Meilen wandern.” Jo Phillips, ein Direktor der Forest School Association, schlägt vor, nach “fünf schönen Dingen” zu suchen, die die Sinne ansprechen. “Es könnte eine Blume sein, die Wolken, Flechten an Bäumen oder das natürliche Licht.”

Teilen Sie die Natur
Wenn man früh aus dem Bus steigt oder in den Pausen am Arbeitsplatz spazieren geht, sind einfache Möglichkeiten, die Belastung durch die Natur zu erhöhen, sagt Manchester. Wenn Sie mit jemandem gehen, schlägt Phillips vor, auf Elemente hinzuweisen, die Ihnen aufgefallen sind, besonders wenn Sie mit Kindern zusammen sind. “Die Sorge um den Planeten muss zu einer Priorität werden, also sollten wir alles tun, was wir können, um sicherzustellen, dass die Eltern der Zukunft unvergessliche Erfahrungen in der Natur machen, damit sie dieses Wissen an ihre Kinder weitergeben können.”

Finden Sie Grünflächen online
Mit mehr als 62.000 städtischen Grünflächen in Großbritannien sollte man nie zu weit weg sein. The Wildlife Trusts verfügt über eine durchsuchbare Online-Karte seiner Naturschutzgebiete, von denen fast alle freien Zugang haben, und bietet eine Liste der zugänglichen Naturschutzgebiete. Greenspace, eine herunterladbare Ebene in den Ordnance Survey Karten, gilt als Großbritanniens umfangreichster Katalog von Grünflächen für Freizeit und Erholung.

Bringen Sie die Natur an Ihr Fenster.
“Für diejenigen, die nicht nach draußen kommen können, können Vogelhäuschen in der Nähe eines Fensters das ganze Jahr über für Interesse sorgen, ebenso wie Pflanzen auf einer Fensterbank wachsen und pflegen”, sagt Francis. Im Rahmen der 30 Tage Wildlife Trusts Kampagne wurde ein Paket entwickelt, das den Heimbewohnern helfen soll, sich der Natur näher zu kommen. Die Royal Society for the Protection of Birds veranstaltet Ende Januar ihr Big Garden Birdwatch-Jahr, bei dem man eine Stunde lang Vögel beobachten kann – und das sogar aus einem Fenster mit guter Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.