Bevor ich anfing, diese Kolumne zu schreiben, gab es mehrere Abfallstoffe, Kleinigkeiten und Enden, die ich in den Kompostbehälter gelegt hätte. Aber ich habe inzwischen entdeckt, dass Kaffeemühlen in Brownies köstlich sind, Biertröpfchen den besten Teig herstellen und dass Aquafaba wohl besser Mayonnaise macht als Eier. Ich dachte immer, dass abgestandene Chips auch vorbei sind, aber oh, wie falsch lag ich: Mit ein wenig kulinarischer Alchemie können sogar sie in etwas Köstliches verwandelt werden. Pop sie in einem Ofen für fünf oder so Minuten bei 180C (160C Ventilator)/350F/gas 4/350F/, bis ihr Knirschen zurückkehrt, dann in kleine Stücke zerquetschen und wie Brotkrumen verwenden – auf einem Makkaroni-Käse, sagen wir. Oder nehmen Sie einen Tipp von Küchenchef Ferran Adrià, dem Pate des modernen Feinschmeckens, und verwenden Sie sie in einer Tortilla, indem Sie die Arbeitsbelastung halbieren und gleichzeitig das perfekteste Gericht zubereiten.

Kartoffelknackige spanische Tortilla
Dies ist eine wirklich lustige und schnelle Art und Weise, eine spanische Tortilla herzustellen, die aus alten Chips ein köstliches Mittagessen oder einen Snack macht. Diese Mengen sind für eine Person bestimmt, also multiplizieren Sie sie mit der Menge der verfügbaren Chips oder den Portionen, die Sie servieren möchten.

½ Zwiebel, geschält und fein gehackt
Natives oder leichtes Olivenöl, zum Frittieren
1 Knoblauchzehe, geschält und zerkleinert
60g alte Chips
3 Eier, geschlagen

Die Zwiebel in einer kleinen Pfanne mit einem Schuss Öl bei mittlerer Hitze 10 Minuten lang oder bis zur Karamellisierung braten. Den Knoblauch dazugeben und weitere zwei Minuten braten, dann in eine Schüssel mit den veralteten Chips und Eiern geben und vermengen.

Erwärmen Sie die Pfanne mit einem guten Spritzer Öl wieder. Wenn es heiß ist, gießen Sie die Mischung in die Pfanne – seien Sie vorsichtig, denn sie kann spucken; wenn die Mischung in die Pfanne gelangt, schwenken Sie sie von Seite zu Seite, damit das Ei nicht klebt. Du solltest sehen, wie sich das Ei unabhängig von der Pfanne selbst bewegt.

Die Hitze niedrig herunterdrehen, um das Brennen zu stoppen, und vier bis fünf Minuten lang garen. Legen Sie Ihren Finger in die Mitte und spüren Sie, wo das Ei gekocht wird – wenn es ein Viertel des Weges durch gekocht wird, ist es bereit zum Drehen.

Legen Sie einen Teller auf die Pfanne und drehen Sie ihn vorsichtig über die Pfanne und drehen Sie die Tortilla auf den Teller. Die Pfanne wieder aufheizen. Schaben Sie alle festsitzenden Teile ab und geben Sie etwas mehr Öl hinzu. Wenn es heiß ist, schieben Sie die Tortilla wieder in die rohe Seite der Pfanne nach unten und schütteln Sie die Pfanne erneut von Seite zu Seite, um sicherzustellen, dass sie nicht klebt.

Drehen Sie die Hitze niedrig und mit einem Holzlöffel die darunter liegenden Ecken herunter, um sie abzurunden. Weitere drei bis fünf Minuten garen, bis sie gar sind, aber in der Mitte noch etwas weich sind, dann servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.